Walnuss-Aprikosen-Torte

Superfoods aus der Heimat

Biskuit – ganz einfach – super 

1 Torte (26 cm)

Biskuitteig

3 Eier, 2 EL Wasser, 75 g Rohrzucker, etwas Vanille, 100 g Dinkelmehl 1050, 50 g Walnüsse gemahlen, 1 TL Backpulver, 1 mittelfein geriebene Möhre, 5 Aprikosen entkernt (evtl. getrocknet, dann nur 50 g Rohrzucker), 50 g Schokolade

Füllung und Deko

300 g Schlagsahne

Variante

Ersetzen Sie die Aprikose durch die heimische Stachelbeere.

Küchenzeit 40 Min.

Zubereitung 15 Min. Backen 25 Min.

Backofen auf 160 °C umluft vorheizen. Biskuitteig Eier mit Wasser mindestens 1 Minute auf höchster Stufe sehr schaumig mixen. Zucker mit Vanille mischen und zugeben. 2 weitere Minuten stark mixen. Sie haben jetzt eine Biskuitmasse. Ab jetzt wird vorsichtig bei niedrigster Stufe untergehoben: Mehl, gemischt mit gemahlenen Walnüssen und dem Backpulver, dann die geriebene Möhre, die klein geschnittenen Aprikosen und gehackten Schokostückchen.

In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben (rand nicht einfetten) und bei 160°C etwa 25 Minuten backen (Stäbchentest). Gleich nach dem Herausholen den rand mit einem Messer lösen. die Torte auf ein Kuchengitter stürzen. Backpapier entfernen und die Torte auskühlen lassen. den Boden einmal quer schneiden. Mit einem scharfen Messer etwa 2 cm tief rundum schneiden. dann eisengarn, in die ritze gelegt, über

Kreuz durch die Torte ziehen, die Hälften trennen und die obere vorsichtig zur Seite legen. Füllung und Deko Sahne steif schlagen. den unteren Tortenboden mit etwa der Hälfte bedecken. den oberen Boden darauf legen. oberen Boden mit Sahne bestreichen. Mit Aprikosenstückchen dekorieren.